Kirchenmusik

1. Sonntag im Advent, 28. November, 17 Uhr, Neue St. Nicolai-Kirche
Anmeldung erforderlich

Adventskonzert

Endlich wieder Chorgesang! Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause darf nun die St. Nicolai-Kantorei wieder zu einem „Konzert am 1. Advent“  einladen. „Magnificat“ – unter dieser Überschrift erklingt Chor- und Instrumentalmusik von Durante (Magnificat), Händel (Orgelkonzert), Swider und anderen. Durantes Magnificat wird durch bekannte Advents- und Weihnachslieder ergänzt. Ausführende sind die St. Nicolai-Kantorei, das Collegium Musicum St. Nicolai (ein Streichquartett) und Wolfgang Runkel an Orgel und Positiv. Die Leitung liegt bei Kantor Andreas Schmidt.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Veranstaltung findet unter 2G – Bedingungen statt. Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene. Ein Nachweis ist zwingend vorzulegen. Die Zahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt (50). Daher wird eine Anmeldung per Mail oder telefonisch bis Donnerstag, 25. November 11 Uhr empfohlen. Kontakt: Mail: gemeindebuero@st-nicolai-gemeinde.de, Tel. 069 / 943451-0

„Magnificat“,

so lautet das erste lateinische Wort in einem der drei neu-testamentlichen Cantica. Die „Cantica“ sind die „Psalmen“ des Neuen Testaments. Dieser Text, der in der Kirchenmusik eine ganz besondere Rolle spielt hat seinen biblischen Ursprung im Evangelium des Lukas, Lukas 1, Vers 46-55. In der Luther-Bibel ist der Text mit „Marias Lobgesang“ überschrieben. Magnificat-Vertonungen ziehen sich in ungebrochener Tradition durch mehr als fünfhundert Jahre Musikgeschichte. Dieser Text hat die Menschen seit je fasziniert – vielleicht auch gerade deshalb, weil hier im Lied einer Frau (in patriarchalisch geprägten Strukturen) klare politische Aussagen gemacht werden und eine konkrete Heilserwartung zum Ausdruck kommt: Gott steht auf der Seite der Armen, er befreit die, die ganz „unten“ sind.

Zu dieser Faszination gehört auch, dass dieser neutestamentliche Psalm ein wahrhaftes Bindeglied zwischen Altem und Neuem Testament, Judentum und Christentum, zwischen Verheißung und Erfüllung und neuer Verheißung darstellt.

Andreas Schmidt

Spenden für unsere Kirchenmusik

Evangelische Bank

IBAN: DE 91 5206 0410 0004 0001 02
BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck bitte unbedingt angeben RT1608 für Kirchenmusik