Unsere Angebote

Die hier veröffentlichten Termine stehen weiterhin unter dem Vorbehalt, dass sie entsprechend der dann gültigen Hygienebestimmungen auch stattfinden können. Aktuelle Hinweise gibt es hier auf der Homepage.

Unsere Angebote für Sie in Corona-Zeiten

Andachten zum Hören
Musik
Angebote für Kinder

Einmalige Angebote

Weiterhin gibt es Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Daher ist für einige Veranstaltungen und Gottesdienste eine Anmeldung im Gemeindebüro erforderlich, spätestens am vorletzten Werktag, bis 11 Uhr. Bitte den Hinweis „Anmeldung erforderlich“ beachten.

1. Sonntag im Advent, 28. November, 17 Uhr, Neue St. Nicolai-Kirche
Anmeldung erforderlich

Adventskonzert

Endlich wieder Chorgesang! Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause darf nun die St. Nicolai-Kantorei wieder zu einem „Konzert am 1. Advent“  einladen. „Magnificat“ – unter dieser Überschrift erklingt Chor- und Instrumentalmusik von Durante (Magnificat), Händel (Orgelkonzert), Swider und anderen. Durantes Magnificat wird durch bekannte Advents- und Weihnachslieder ergänzt. Ausführende sind die St. Nicolai-Kantorei, das Collegium Musicum St. Nicolai (ein Streichquartett) und Wolfgang Runkel an Orgel und Positiv. Die Leitung liegt bei Kantor Andreas Schmidt.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Veranstaltung findet unter 2G – Bedingungen statt. Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene. Ein Nachweis ist zwingend vorzulegen. Die Zahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt (50). Daher wird eine Anmeldung per Mail oder telefonisch bis Donnerstag, 25. November 11 Uhr empfohlen. Kontakt: Mail: gemeindebuero@st-nicolai-gemeinde.de, Tel. 069 / 943451-0

„Magnificat“,

so lautet das erste lateinische Wort in einem der drei neu-testamentlichen Cantica. Die „Cantica“ sind die „Psalmen“ des Neuen Testaments. Dieser Text, der in der Kirchenmusik eine ganz besondere Rolle spielt hat seinen biblischen Ursprung im Evangelium des Lukas, Lukas 1, Vers 46-55. In der Luther-Bibel ist der Text mit „Marias Lobgesang“ überschrieben. Magnificat-Vertonungen ziehen sich in ungebrochener Tradition durch mehr als fünfhundert Jahre Musikgeschichte. Dieser Text hat die Menschen seit je fasziniert – vielleicht auch gerade deshalb, weil hier im Lied einer Frau (in patriarchalisch geprägten Strukturen) klare politische Aussagen gemacht werden und eine konkrete Heilserwartung zum Ausdruck kommt: Gott steht auf der Seite der Armen, er befreit die, die ganz „unten“ sind.

Zu dieser Faszination gehört auch, dass dieser neutestamentliche Psalm ein wahrhaftes Bindeglied zwischen Altem und Neuem Testament, Judentum und Christentum, zwischen Verheißung und Erfüllung und neuer Verheißung darstellt.

Andreas Schmidt

Mittwoch, 8. Dezember, 19 Uhr
Anmeldung erforderlich

Adventsabend

mit Andacht, Geschichten und Bildern zum Advent und ggf. Punsch, mit dem Pfarrteam und Kantor Andreas Schmidt in der Neuen St. Nicolai-Kirche.

Für ein unbeschwertes Beisammensein gilt die 2-G-Regel. Bitte Nachweis vorlegen.

Ab Dienstag, 14. Dezember, 20.30 Uhr

Abendspaziergang – Gehen und Ankommen

Für alle, die am Abend Ruhe suchen oder einfach noch ein paar Schritte an der frischen Luft gehen möchten. Ab Dienstag, 14. Dezember, 20.30 Uhr, findet wöchentlich ein ca. 45minütiger Abendspaziergang statt. Gemeinsam gehen, reden, schweigen, nachdenken und so für einen Moment im Alltag miteinander unterwegs sein – bestenfalls sogar für einen Moment raus aus dem Alltag. Die einen werden möglicherweise lieber schweigen und zuhören und andere gerne reden über unsere Zeit, über die Fragen unserer Zeit, unser Miteinander, unsere Hoffnung …

Zu jedem Spaziergang gibt es einen kleinen Impuls, der die Gedanken und Gespräche anregen mag, oder den Tag und das Erlebte abrundet. Sollte es in Strömen regnen, wird es eine Alternative geben.

Startpunkt ist die Neue St. NicolaiKirche. Interessierte melden sich an unter anne.claus@st-nicolai-gemeinde.de. Für weitere Absprachen wird es zukünftig eine Whats-App-Gruppe geben.

Ich freue mich auf die gemeinsamen Spaziergänge und darauf, dabei neue Menschen kennenzulernen und in einen Austausch zu kommen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

Ihre Pfarrerin Anne Claus

Mittwoch, 15. Dezember, 15 Uhr, Neue St. Nicolai-Kirche
Anmeldung erforderlich

Adventsfeier mit Seniorinnen und Senioren

Für ein unbeschwertes Beisammensein gilt die 2-G-Regel. Bitte Nachweis vorlegen.

Montag, 27. Dezember, 18 Uhr mit mit Pfrin. Anne Claus und Kantor Andreas Schmidt

Mittwoch, 29. Dezember, 18 Uhr mit Pfr. David Schnell und Kantor Andreas Schmidt

„Zwischen den Jahren an der Krippe“

Singen – Hören – Schauen
Weihnachtslieder und gute Worte

Donnerstag, 13. Januar, 15 Uhr

Kultur + Dialog am Nachmittag

Jan Vermeer / Dresden

Jan Vermeer, Dokumentarfilm, Frankreich 2016.

Wie wurde Vermeer zum vielleicht größten Maler des Goldenen Zeitalters der Niederlande? Der Film begibt sich auf die Spuren eines mysteriösen Genies.
Gespräch und Austausch mit Monika Geselle, Gemeindepädagogin

Mittwoch, 26. Januar, 15 Uhr

Winterfest

David und Batseba

Die Jahreszeitenfeste widmen sich derzeit berühmten Paaren in der Bibel. Beim Winterfest am Mittwoch, 26. Januar, 15 Uhr, werden David und Batseba im Mittelpunkt stehen. Es ist eine der dramatischsten und spannungsreichsten Paargeschichten, die die Bibel uns erzählt: Es beginnt alles mit „Liebe auf den ersten Blick“ und einem Ehebruch, dann folgen indirekter Mord, Schulderkenntnis und eine grausame Strafe. Schließlich geht aber aus dieser Verbindung, auf der anfangs so gar kein Segen zu liegen scheint, der künftige Thronfolger Salomo hervor, ebenso das Königsgeschlecht des „Hauses David“ und von daher ist sogar Jesus ein Nachfahre dieses „schwierigen“ und schuldbeladenen Paares.

Dessen Geschichte betrachtet Pfarrer David Schnell anhand von Geschichten, Bildern und anderen Kunstwerken. Wenn es die aktuellen Hygienebestimmungen erlauben, bereitet der Helferkreis den Nachmittag vor und es gibt Kaffee und Kuchen an liebevoll gedeckten Tischen.

Es erleichtert die Planung, wenn sich Teilnehmende im Gemeindebüro (Telefon 94 34 51-0) anmelden, aber auch Unangemeldete sind herzlich willkommen.

Mittwoch, 26. Januar

Ausstellungsbesuch in Wiesbaden: 100 Jahre Jawlensky

Anlässlich des Jubiläums präsentiert das Landesmuseum Wiesbaden in einer Sonderausstellung erstmals alle 111 Werke des Künstlers Alexej von Jawlensky aus dem eigenen Sammlungsbestand: von den frühen expressiven Köpfen bis hin zum seriellen Werk.

Termin: Mittwoch, 26. Januar
Treffpunkt: 13.30 Uhr, DB-Zentrum, Frankfurt Hauptbahnhof
Rückkehr: ca. 18 Uhr
Kosten: 15 Euro (Fahrtkosten/Eintritt)
Anmeldung bei Gemeindepädagogin Monika Geselle, Tel.: 94 34 51-18, Monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de

Donnerstag, 25. Februar, 16 Uhr

Kultur + Dialog am Nachmittag

Dresden und seine Sehenswürdigkeiten – Stadtführung durch das heutige nach dem Zweiten Weltkrieg wieder und neu aufgebaute Dresden.

Dokumentarfilm 2015, Austausch und Gespräch bei einer Tasse Kaffee oder Tee

Ort: Gemeindehaus St. Paulsgemeinde,
Hinter dem Lämmchen 8, Erdgeschoss

Um persönliche Anmeldung wird gebetenbei Gemeindepädagogin Monika Geselle, Tel.: 94 34 51-18, monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de

Ehrenamt

Sie möchten ehrenamtlich mitarbeiten?
Wir suchen immer Mitarbeitende für

  • den Besuchsdienst
    (Seniorengeburtstage)
  • den „Helferkreis“ (für alle Feste und Feiern)
  • den „St. Nicolai-Boten“ (austragen)
  • für die Offenhaltung der Kirche an Werktagen
  • und in den Teams für Gottesdienste mit Kindern und das Krippenspiel an Heiligabend.

Infos und Kontaktaufnahme erhalten Sie über unsere Seite Ehrenamt.