Angebote für Erwachsene & Senioren

Erwachsenenbildung – offene Bildungs- und Gruppenangebote im Laufe des Jahres

  • Ausstellungsbesuche in den Monaten Januar, Februar, August, September, jeweils mit Führung, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Leseabende zum jeweiligen Gastland der Buchmesse Frankfurt in den Monaten August, September und Oktober,
  • Kulturelle Ausflüge in den Monaten Mai und September, jeweils mit Führung, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Kreativnachmittage am Samstag unter dem Motto: „Selber kreativ werden“, Frühling/Ostern, Herbst, November/Advent im Gemeindehaus der St. Nicolai-Gemeinde

Ansprechpartnerin für alle genannten Angebote: Monika Geselle, Gemeindepädagogin, Telefon 94345118, monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de

BibelForum

st-nicolai-gemeinde-angebote-bibelforum

Das BibelForum der St. Nicolai-Gemeinde richtet sich an alle, die die Bibel (neu) entdecken und mit anderen über Themen des Glaubens und des Lebens ins Gespräch kommen möchten.

Z.Z. keine Termine

Club Nicolai

Der Club Nicolai ist ein Angebot für Männer und Frauen. Die Treffen sind in der Regel am 1. und 3. Mittwoch im Monat, von 15 bis 16.30 Uhr, im Gemeindehaus, Waldschmidtstraße 116, im Erdgeschoss.

Nächste Termine:

Mittwoch, 5. Feb., 15 Uhr

Patientenverfügung, mit Silke Peters, Pfarrerin für Altenseelsorge, und Wolfgang Löbermann

Mittwoch, 19. Feb., 15 Uhr

Kräppelnachmittag, mit Gerhard Vekony und anderen

Mittwoch, 4. März, 15 Uhr

Von „Schwerter zu Pflugscharen“ zur Wiedervereinigung, mit Siegfried Paul

Mittwoch, 18. März, 15 Uhr

Das Leben der „Angepassten“ in der DDR, mit Siegfried Paul

Mittwoch, 1. April, 15 Uhr

Namibia – ein Reisebericht aus einem unbekannten Land, mit Elke Döring

Mittwoch, 22. April, 15 Uhr

Frühlingsfest: Paare der Bibel: Abraham und Sara, mit David Schnell und dem Helferkreis

! Dienstag, 5. Mai, 16.30 Uhr

Konfirmationsunterricht damals und heute, Austausch zwischen Clubmitgliedern und Jugendlichen, mit Wolfgang Löbermann

Mittwoch, 20. Mai, 15 Uhr

Frida Kahlo – Einblicke in Leben und Werk der mexikanischen Malerin, mit Karin Künstner

Freitagstreff

Freitagstreff St. Nicolai Frankfurt

birgitH©pixelio.de

 Zusammen was unternehmen – FreitagsTreff hört auf

Nach über 20 Jahren beendet der FreitagsTreff seine 14täglichen Zusammenkünfte. 1999 von Gemeindepädagogin Isis Appeldorn ins Leben gerufen und später durch Ralf Paul und anderen ehrenamtlich weitergeführt, lud das ursprüngliche Format „Erwachsene zwischen Ende zwanzig und Ende vierzig zum Mitorganisieren und Mitmachen“ ein.

Gemeinsame, durch die Teilnehmenden selbst organisierte Unternehmungen in Frankfurt und Umgebung standen auf dem Programm. Es ging um Spiel, Sport, Kultur, Spirituelles und Kulinarisches. Besonders Neuzugezogene sollten angesprochen werden, die ihre neue Heimat und freundliche Menschen kennenlernen wollten. Gleichzeitig formierte sich ein fester Kern, der nun in die Jahre gekommen ist. Der Kirchenvorstand dankt allen, die sich im FreitagsTreff engagiert haben.

niconetzwerk

Das niconetzwerk ist eine offene Gruppe für alle, die an Kunst, Musik, Kultur und deren Verbindung mit Religion und theologischen Fragen interessiert sind. Die Treffen finden in der Regel am zweiten Donnerstag im Monat, 16.30 Uhr, statt. Zuweilen gibt es Vorträge und Gesprächsrunden zu aktuellen kulturellen Themen. Einen großen Schwerpunkt bilden die regelmäßigen Besuche der Sammlungen und Sonderausstellungen in den Frankfurter Museen unter der Führung von Pfarrer David Schnell.

Bei ihm liegt auch die Federführung des niconetzwerkes, da er durch seine Tätigkeit als evangelischer Stadtkirchenpfarrer am Museumsufer eng mit den Frankfurter Museen vernetzt ist.

Eingeladen sind alle Interessierten, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Eine kontinuierliche Teilnahme ist ebenso möglich wie die Wahrnehmung einzelner Termine.

Bei den meisten Museumsbesuchen ist eine Voranmeldung im Gemeindebüro erforderlich. Der Eintrittspreis zu den Museen ist unterschiedlich (InhaberInnen der „Museumsufercard“ haben grundsätzlich freien Eintritt) – Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte den aktuellen Ankündigungen im St. Nicolai-Boten oder  hier auf der Website.

Termine: In der Regel am zweiten Donnerstag im Monat, 16.30 Uhr – 18 Uhr

Nächste Termine:

  • Donnerstag, 12. März, 16.30 Uhr
    Fantastische Frauen. Surreale Welten von Meret Oppenheim bis Frida Kahlo. Besuch der Ausstellung in der Schirn-Kunsthalle, mit David Schnell,
    Treffpunkt: 16.15 Uhr im Foyer
    Eintritt 3 € (Achtung: Die Museumsufercardhat hier keine Gültigkeit)
  • Donnerstag, 2. April, 16.30 Uhr
    Bunte Götter Golden Edition. Die Farben der Antike. Besuch der Ausstellung im Liebieghaus, mit David Schnell
    Treffpunkt: 16.15Uhr im Foyer, Schaumainkai 71
    Eintritt: 3 €
  • Donnerstag, 14. Mai, 16.30 Uhr
    En Passant. Impressionismus in Skulptur. Besuch der Ausstellung im Städel-Museum, mit David Schnell
    Treffpunkt: 16.15 Uhr im Foyer, Schaumainkai 63,
    Eintritt: 3 €

Für alle Museumsbesuche gilt: Museumsufercard: Eintritt frei, Teilnahmezahl auf 25 Personen begrenzt!
Anmeldung im Gemeindebüro

Offener Spielenachmittag

St. Nicolai Angebote Erwachsene Senioren

MyRummy, Skat und Co. – Offene Spielenachmittage. Alle, die traditionelle traditionelle Brett-und Kartenspiele mögen und gerne mit anderen die Freude daran teilen, können gemeinsam in die Welt des Spiels eintauchen und einen heiteren Nachmittag verleben.

Spielinteressierte jeden Alters sind eingeladen. Einfache Brett- und Kartenspiele werden angeboten. Wer mag, bringt ein Spiel mit. Kaffee und kalte Getränke werden gestellt; einmal im Monat donnerstags, 14 bis 18 Uhr, Gemeindehaus

Ort: Gemeindehaus
Nächste Termine: donnerstags, jeweils von 14 bis 17 Uhr

  • 5. März 2020
  • 2. April 2020
  • 7. Mai 2020

Informationen bei Gemeindepädagogin Monika Geselle,
Telefon: 069 943451-18, monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de

Seniorensingkreis

St. Nicolai Kirchenmusik Senioren singen

Singen ist gesund. Es fördert die Atmung und das Gedächtnis(-) sowie das Konzentrationsvermögen. Außerdem fühlt man sich beim Singen in der Gruppe weniger allein. Jeden Montag, 10 Uhr, treffen sich singbegeisterte Menschen im „Blauen Salon“ des GDA-Wohnstifts am Zoo, Waldschmidtstraße 6, um für eine Stunde, unterstützt von der phantasievollen Klavierbegleitung von Dekanatskantor Andreas Schmidt, einen bunten Strauß bekannter und auch weniger bekannter Volkslieder zu singen.

Besonders beliebt ist das Singen der alten Advents-und Weihnachtslieder in der Vorweihnachtszeit. Für viele Seniorinnen und Senioren gehört diese Singstunde einfach zu einem guten Start in die Woche dazu. Auch Menschen, die nicht im GDA-Wohnstift am Zoo wohnen

am Zoo wohnen sind herzlich zum Mitsingen eingeladen.

Termine: montags, 10 – 11 Uhr
Ort: „Blauer Salon“ im GDA Wohnstift am Zoo, Waldschmidtstraße 6