Angebote für Erwachsene & Senioren

Erwachsenenbildung – offene Bildungs- und Gruppenangebote im Laufe des Jahres

  • Ausstellungsbesuche in den Monaten Januar, Februar, August, September, jeweils mit Führung, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Leseabende zum jeweiligen Gastland der Buchmesse Frankfurt in den Monaten August, September und Oktober,
  • Kulturelle Ausflüge in den Monaten Mai und September, jeweils mit Führung, Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Kreativnachmittage am Samstag unter dem Motto: „Selber kreativ werden“, Frühling/Ostern, Herbst, November/Advent im Gemeindehaus der St. Nicolai-Gemeinde

Ansprechpartnerin für alle genannten Angebote: Monika Geselle, Gemeindepädagogin, Telefon 94345118, monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de

BibelForum

st-nicolai-gemeinde-angebote-bibelforum

Das BibelForum der St. Nicolai-Gemeinde richtet sich an alle, die die Bibel (neu) entdecken und mit anderen über Themen des Glaubens und des Lebens ins Gespräch kommen möchten.

Z.Z. keine Termine

Club Nicolai

Der Club Nicolai ist ein Angebot für Männer und Frauen. Die Treffen sind in der Regel am 1. und 3. Mittwoch im Monat, von 15 bis 16.30 Uhr, im Gemeindehaus, Waldschmidtstraße 116, im Erdgeschoss.

Vier Mal im Jahr werden jahreszeitliche Feste gefeiert, im Jahr 2018 stehen sie unter dem Motto „Frauen der Reformationszeit“ .

Nächste Termine:

21. August Mittwoch, 15 Uhr

Zur Ausstellung „Karl Barth 2019 – Gott trifft Mensch“: „Gottes fröhlicher Partisan: Karl Barth“, Dokumentarfilm, Gespräch und Austausch, mit Gemeindepädagogin Monika Geselle 11. Sept. Mittwoch, 15 Uhr Alles hat seine Zeit … „Abschied feiern“ mit Sabine Drescher-Dietrich

25. Sept. Mittwoch, 15 Uhr

Lieblingsgedichte – dürfen auch mitgebracht werden, mit Karin Künstner

9. Okt. Mittwoch, 15 Uhr

Das Nibelungenlied, mit Karin Künstner

23. Okt. Mittwoch, 15 Uhr, Herbstfest

Persönlichkeiten der Reformation: Johann Walter, der erste protestantische Kantor, mit David Schnell und dem Helferkreis

Seit der Reformation spielt die Kirchenmusik in der evangelischen Kirche eine herausragende Rolle. Schon Luther praktizierte und liebte die Musik. Trotzdem steht der Titel „Vater der evangelischen Kirchenmusik“ einer anderen Person zu: Johann Walter (1496 – 1570), der in Torgau und Dresden als Hofkapellmeister wirkte, das erste evangelische Gesangbuch herausgab, Luther in musikalischen Fragen beriet und die ersten lutherischen Kantoreien und Kirchenchöre organsierte – von daher wird er auch der „Urkantor“ der evangelischen Kirche genannt. Er schuf Texte und Melodien, die bis heute im aktuellen „Evangelischen Gesangbuch“ (EG) überliefert und populär geblieben sind (z. B. die Melodie von „All Morgen ist ganz frisch und neu“, EG 440).

Beim Herbstfest am Mittwoch, 23. Oktober, 15 Uhr, soll Leben und Werk von Johann Walter im Mittelpunkt stehen. Pfarrer David Schnell wird Orte und wichtige Ereignisse im Leben von Johann Walter und einige seiner wichtigsten Werke und Lieder vorstellen, die dann auch gerne gemeinsam gesungen werden können. Der Helferkreis bereitet den Nachmittag vor, es gibt Kaffee und Kuchen an liebevoll gedeckten Tischen. Es erleichtert die Planung, wenn sich Teilnehmende im Gemeindebüro (Telefon 94 34 51-0) anmelden, aber auch Unangemeldete sind herzlich willkommen.

6. Nov. Mittwoch, 15 Uhr, Aktuelles aus der Gemeinde.

Wolfgang Löbermann berichtet darüber, wie der Kirchenvorstand organisiert ist und mit welchen Themen er sich zur Zeit beschäftigt.

20. Nov. Mittwoch, 15 Uhr

„Spaziergang durch die Stadt Weimar – Goethe, Schiller, Bauhaus und mehr …“
Bilder und Vortrag mit Gemeindepädagogin Monika Geselle

Freitagstreff

Freitagstreff St. Nicolai Frankfurt

birgitH©pixelio.de

Für Menschen im Alter von 40+

Termine: Halbjahresprogramm auf Anfrage, freitags, in der Regel alle 4 Wochen, 20 Uhr
Ort: siehe Halbjahresprogramm

niconetzwerk

Das niconetzwerk ist eine offene Gruppe für alle, die an Kunst, Musik, Kultur und deren Verbindung mit Religion und theologischen Fragen interessiert sind. Die Treffen finden in der Regel am zweiten Donnerstag im Monat, 16.30 Uhr, statt. Zuweilen gibt es Vorträge und Gesprächsrunden zu aktuellen kulturellen Themen. Einen großen Schwerpunkt bilden die regelmäßigen Besuche der Sammlungen und Sonderausstellungen in den Frankfurter Museen unter der Führung von Pfarrer David Schnell.

Bei ihm liegt auch die Federführung des niconetzwerkes, da er durch seine Tätigkeit als evangelischer Stadtkirchenpfarrer am Museumsufer eng mit den Frankfurter Museen vernetzt ist.

Eingeladen sind alle Interessierten, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Eine kontinuierliche Teilnahme ist ebenso möglich wie die Wahrnehmung einzelner Termine.

Bei den meisten Museumsbesuchen ist eine Voranmeldung im Gemeindebüro erforderlich. Der Eintrittspreis zu den Museen ist unterschiedlich (InhaberInnen der „Museumsufercard“ haben grundsätzlich freien Eintritt) – Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte den aktuellen Ankündigungen im St. Nicolai-Boten oder  hier auf der Website.

Termine: In der Regel am zweiten Donnerstag im Monat, 16.30 Uhr – 18 Uhr

Nächste Termine:

  • 12. Sept. Donnerstag, 16.30 Uhr
    Geheimnis der Materie. Kirchner, Heckel und Schmidt-Rottluff. Besuch der Ausstellung im Städel-Museum mit David Schnell, Schaumainkai 63
    Treffen: 16.15 Uhr, Eintritt: 3 €
  • 17. Okt. Donnerstag, 16.30 Uhr
    Stolpersteine. Ein Rundgang durchs Ostend (rund um den Zoo) mit David Schnell.
    Treffpunkt: vor dem Gemeindehaus

Für alle Museumsbesuche gilt: Museumsufercard: Eintritt frei, Teilnahmezahl auf 25 Personen begrenzt!
Anmeldung im Gemeindebüro

Offener Spielenachmittag

St. Nicolai Angebote Erwachsene Senioren

MyRummy, Skat und Co. – Offene Spielenachmittage. Alle, die traditionelle traditionelle Brett-und Kartenspiele mögen und gerne mit anderen die Freude daran teilen, können gemeinsam in die Welt des Spiels eintauchen und einen heiteren Nachmittag verleben.

Spielinteressierte jeden Alters sind eingeladen. Einfache Brett- und Kartenspiele werden angeboten. Wer mag, bringt ein Spiel mit. Kaffee und kalte Getränke werden gestellt; einmal im Monat donnerstags, 14 bis 18 Uhr, Gemeindehaus

Ort: Gemeindehaus
Nächste Termine: Donnerstags, jeweils von 14 bis 17 Uhr

  • 10. Oktober
  • 7. November
  • 5. Dezember

Informationen bei Gemeindepädagogin Monika Geselle,
Telefon: 069 943451-18, monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de

Seniorensingkreis

St. Nicolai Kirchenmusik Senioren singen

Singen ist gesund. Es fördert die Atmung und das Gedächtnis(-) sowie das Konzentrationsvermögen. Außerdem fühlt man sich beim Singen in der Gruppe weniger allein. Jeden Montag, 10 Uhr, treffen sich singbegeisterte Menschen im „Blauen Salon“ des GDA-Wohnstifts am Zoo, Waldschmidtstraße 6, um für eine Stunde, unterstützt von der phantasievollen Klavierbegleitung von Dekanatskantor Andreas Schmidt, einen bunten Strauß bekannter und auch weniger bekannter Volkslieder zu singen.

Besonders beliebt ist das Singen der alten Advents-und Weihnachtslieder in der Vorweihnachtszeit. Für viele Seniorinnen und Senioren gehört diese Singstunde einfach zu einem guten Start in die Woche dazu. Auch Menschen, die nicht im GDA-Wohnstift am Zoo wohnen

am Zoo wohnen sind herzlich zum Mitsingen eingeladen.

Termine: montags, 10 – 11 Uhr
Ort: „Blauer Salon“ im GDA Wohnstift am Zoo, Waldschmidtstraße 6