Einmalige Veranstaltungen

Aufgrund der Corona-Lage entfallen bis auf Weiteres alle Veranstaltungen und Angebote.

Abendgottesdienste, Sonntags, 18 Uhr

3. Jan. 2. Sonntag nach Weihnachten, 18 Uhr  –  Am Anfang

„Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir!“ (Jesaja 60,1).

In diesem Gottesdienst wird der Anfang eines neuen Jahres gefeiert und zugleich Epiphanias. Es ist das Fest der Weisen, die aufgebrochen waren und einem hellen Licht gefolgt sind.

„Können auch wir uns aufmachen wie sie, licht und Lichtträger werden im Jahr 2021?“, diese Frage stellt Pfarrerin Anne Claus im ersten Abendgottesdienst des neuen Jahres.

7. Feb. Septuagesimae, 18 Uhr – „Gottes Wort ist wie Licht in der Nacht“

Der vorletzte Sonntag vor der Passionszeit mit dem Namen „Sexagesimä“ (ungefähr „60 Tage“ vor Ostern) ist von alters her geprägt vom Thema „Gottes Wort“. Wo begegnet Gottes Wort: ausschließlich in der Bibel oder auch anderswo? Wie ist es zu erkennen? Lässt es sich überhaupt eindeutig bestimmen? Und was löst es bei uns Menschen aus?

Diesen Fragen soll im Abendgottesdienst mit Pfarrer David Schnell anhand von Texten, Bildern, Musik und Gebeten nachgegangen werden.

Mit der Neuen St. Nicolai-Kirche in die Lesenacht bei Dir Zuhause!

Wie gemütlich: An diesem Abend kommt die Lesenacht mit vielen Büchern direkt zu Dir ins Kinderzimmer. Lausche unbedingt rein!

Mehr Infos

Donnerstag, 14. Januar 2021, 15 Uhr – Bingo-Nachmittag mit Anmeldung

Nach britischem Vorbild

Für Donnerstag, 14. Januar, 15 Uhr, lädt Gemeindepädagogin Monika Geselle zu einem neuen Spieleangebot in den Saal der St. Nicolai-Gemeinde ein. Hier findet ein Bingo–Nachmittag nach britischem Vorbild statt. Anmeldung bei Monika Geselle Tel. 94 34 51-18 monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Andacht am Aschermittwoch, 17. Februar 2021, 19 Uhr – „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“.

In St. Nicolai beginnt die Fastenzeit mit einer Andacht am Aschermittwoch, 17. Februar, 19 Uhr, in der Neuen St. Nicolai- Kirche. Alle, die das möchten, bekommen einen persönlichen Segen zugesprochen. Auch wenn Corona dazu führt, auf liebgewonnene Traditionen zu verzichten (Salbung, anschließendes Heringsessen), gilt, sich davon nicht blockieren zu lassen, sondern neue Spielräume zu entdecken.

Das Motto der Fastenaktion 2021 der Evangelischen Kirche in Deutschland lautet „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“. „Manchmal stehen wir uns selbst im Weg. Verbeißen uns in Ziele, die schon längst nicht mehr passen. Sehen Mauern da, wo der Weg eigentlich frei ist. Wie wäre es, wenn wir mal mehr spielerische Leichtigkeit ins Leben ließen?“

Dazu lädt die Fastenaktion 2021 ein. So kann diese besondere Zeit vor Ostern zu einer Entdeckungsreise werden: „Wie viel kindliche Unbefangenheit steckt in mir? Was für Träume habe ich – und was hält mich davon ab, sie zu verwirklichen?“ Eine Fastenaktion voller Freude und Fantasie.

Mittwoch, 22. Februar 2021, 19 Uhr, Allerheiligenkirche, Thüringer Straße 35 – „Ökumenische Passionsandachten: Kreuz und quer“

Ökumenische Passionsandachten

Kreuz und quer

Viele Künstlerinnen und Künstler haben versucht, Jesus am Kreuz in Bildform darzustellen: als Sieger oder Verstorbener, als Schmerzensmann oder mitleidend mit den Trauernden … In diesem Jahr befassen sich die ökumenischen Passionsandachten mit unterschiedlichen Kreuzesdarstellungen. Die Andachten werden für alle christlichen Gemeinden im Ostend angeboten, jeweils an einem anderen Gottesdienstort, immer mittwochs, 19 Uhr: Beginn: Mittwoch, 22. Februar, 19 Uhr, Allerheiligenkirche, Thüringer Straße 35.

Mittwoch, 24. Februar 2021, 9.30 Uhr – Ausstellungsbesuch in Stuttgart

Mit allen Sinnen!

Die Staatsgalerie Stuttgart kann dank einer Auswahl von etwa 60 Exponaten des Französischen Impressionismus, darunter 33 selten bis nie ausgestellte Leihgaben aus Privatbesitz, die ganze Entwicklungsgeschichte der Epoche nachvollziehbar machen. Monika Geselle lädt zu einem Besuch der Ausstellung ein. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Treffpunkt: Mittwoch, 24. Februar, 9.30 Uhr, DB-Zentrum Hauptbahnhof Frankfurt
Rückkehr: ca. 17 Uhr
Kosten: Fahrt, Eintritt und Führung zahlen die Teilnehmer*innen vor Ort selbst

Anmeldung und Infos: Monika Geselle, Gemeindepädagogin, Tel. 94 34 51-18, monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de