Einmalige Veranstaltungen

Konfirmation 2021: Neuer Konfi-Kurs startet

Jugendliche, die zurzeit die 7. Klasse besuchen oder bis zum Frühling 2021 14 Jahre alt werden, sind zum neuen Konfirmationskurs der St. Nicolai-Gemeinde eingeladen. Wer noch nicht getauft ist, kann sich während des Konfi-Jahres taufen lassen.

Ein Info-Abend soll im Juni 2020 stattfinden. Der Termin wird hier veröffentlicht.

Das Faltblatt „Du bist eingeladen!“ wird an die entsprechende Altersgruppe verschickt, kann aber auch im Gemeindebüro angefordert werden.

Anmeldeschluss ist der 30. Juni.

Der Kurs beginnt nach den Sommerferien mit einem ersten Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen.

Die Konfirmation findet dann im Mai oder Juni 2021 statt.

Im Vorstellungsgottesdienst der aktuellen Konfi-Gruppe, Sonntag, 7. Juni, 18 Uhr, werden die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden begrüßt und eingeführt. Diesen Termin auf jeden Fall einplanen!


Abendgottesdienste, jeweils sonntags, 18 Uhr

3. Mai: Kirche umgestalten

Wie kann die Kirche erneuert werden? Um diese Frage geht es in diesem Abendgottesdienst mit Pfarrer Stefan Klaffehn. „Unsere Kirche muss immer wieder erneuert werden, dazu ist es richtig, die eigene Geschichte zu kennen.“ Stefan Klaffehn bezieht sich auf vier Schriften, die Martin Luther 1520, also vor 500 Jahren, veröffentlichte und die große Bedeutung bekamen.

Die Schriften:

  • „An den christlichen Adel deutscher Nation von des christlichen Standes Besserung“ (Juni 1520), in der er seine theologischen Erkenntnisse in praktische Reformvorschläge umsetzt.
  • „Der Sermon von den guten Werken“ (Juni 1520), eine neue Verhältnisbestimmung von Glauben und Werken anhand einer Auslegung der Zehn Gebote
  • „De captivitate Babylonica ecclesiae praeludium“ (Vorspiel zur Babylonischen Gefangenschaft der Kirche, Sommer 1520), ein lateinisches Traktat über die Sakramentenlehre der Kirche. Luther reduziert darin die Sakramente als Zeichen für die Verheißung Christi auf die von Christus selbst eingesetzten: Taufe, Abendmahl, Buße.
  • „Über die Freiheit eines Christenmenschen“ (Oktober 1520), die deutsche Bearbeitung eines lateinischen Traktates an Papst Leo X., in der Luther aus seiner reformatorischen Erkenntnis, dass der Mensch durch seinen Glauben gerechtfertigt ist, die Glaubensfreiheit des Einzelnen entwickelt.

Mittwoch, 6. Mai: Fahrt nach Stockstadt/Rhein – Kühkopf-Knoblochsaue

Am Mittwoch, 6. Mai, führt eine gemeinsame Wanderung (30 Minuten) in das Europa- Reservat Kühkopfsaue – zu einem Besuch des Umweltbildungszentrums „Schatzinsel Kühkopf“. Nach dem gemeinsamen Ausstellungsbesuch „Mitten im Fluss“ ist ein Mittagessen geplant. Anschließend geht es wieder zu Fuß zum Bahnhof, diesmal durch das Naturschutzgebiet (ca. 1 Stunde).

Treffpunkt: 10 Uhr, DB-Zentrum, Frankfurt Hauptbahnhof
Rückkehr: ca. 17.30 Uhr
Kosten: 12 €, Barzahlung vor Ort
Anmeldung:
Monika Geselle, Gemeindepädagogin, Tel.: 94 34 51 18, monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de


Samstag, 16. Mai: Besuch Kloster Lorsch – Abtei und Altenmünster

Das Kloster Lorsch war eine Benediktinerabtei und liegt heute an der hessischen Bergstraße. Es wurde 764 gegründet und war bis zum hohen Mittelalter als Reichskloster ein Macht-, Geistes- und Kulturzentrum. Heute ist die Klosteranlage, durch die eine Führung angeboten wird, UNESCO-Welterbe.

Samstag, 16. Mai, 10.15 Uhr
Treffpunkt: DB-Zentrum, Frankfurt Hauptbahnhof
Rückkehr: ca. 17.30 Uhr
Kosten: 15 €
Anmeldung:
Monika Geselle, Gemeindepädagogin, Tel.: 94 34 51 18, monika.geselle@st-nicolai-gemeinde.de


Silbern, Golden, Diamanten – Konfirmationsjubiläen

Am Pfingstsonntag, 31. Mai, 10 Uhr, werden im Gottesdienst mit Abendmahl alle diejenigen geehrt, die in diesem Jahr ein Konfirmationsjubiläum begehen. Es gibt eine Urkunde, ein Geschenk und einen persönlichen Segen.

Eingeladen sind alle, die in der St. Nicolai- Gemeinde oder an einem anderen Ort vor 25 Jahren (1995), 50 Jahren (1970), 60 Jahren (1960), 65 Jahren (1955) oder in einem noch weiter zurückliegenden Jahr mit einer 5 oder einer 0 als letzter Ziffer konfirmiert wurden. Wer zu diesem Personenkreis zählt oder Menschen kennt, die zu ihm gehören, melde sich bitte im Gemeindebüro mit aktueller Adresse und – wenn möglich – mit dem Konfirmationsspruch.

Am Montag, 11. Mai, 18 Uhr, findet ein Vortreffen mit Pfarrer David Schnell statt. Doch auch, wer an diesem Termin verhindert ist, kann am Jubiläumsgottesdienst an Pfingsten teilnehmen.


Unter freiem Himmel – Himmelfahrt und Pfingsten

Im Evangelischen Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach werden an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 21. Mai, mehrere Gottesdienste
im Freien angeboten. St. Nicolai lädt zur Teilnahme auf den Lohrberg, 10 Uhr, ein.

Am Pfingstmontag, 1. Juni, 11 Uhr, startet das jährliche Fest des Stadtdekanates mit einem Gottesdienst auf dem Römerberg. Es wird im Dominikaner-
Kloster fortgesetzt.