Gottesdienst mit Abendmahlsfeier

Ablauf

Glockenläuten
(a)
Musik zum Eingang
(b)
Begrüßung
(b)
Eingangslied
(b)
Votum – Amen
(c)
Gruß
(c)
Eingangsspruch/Eingangspsalm
(b)
Gesang: „Ehr‘ sei dem Vater …“ EG 177.2 („Gloria Patri“)
(a)
Sündenbekenntnis
(b)
Gesang: „Kyrie eleison …“ EG 178.2
(c)
Gnadenzusage
(b)
Gesang: „Ehre sei Gott in der Höhe …“ EG 180.1, 1 („Gloria in excelsis“)
(a)
Glorialied EG 179, 2
(a)
Gebet – Amen
(b)
Lesung (Altes Testament oder Epistel)
(b)
Halleluja – Hallelujavers (b) – Halleluja
(a)
Lied der Woche/des Tages
(b)
Lesung (Evangelium)
(b)
Lobruf
(c)
Glaubensbekenntnis
(c)
Lied vor der Predigt
(b)
Predigt
(b)
Lied nach der Predigt
(b)
Fürbittengebet
(b)
Abkündigungen
(b)
Lied zum Abendmahl und zum Einsammeln der Kollekte
(b)
Übergabe der Kollekte
(c)
Einladung zum Abendmahl
(c)
Gruß
(c)
Lobgebet
(b)
Gesang: „Heilig, heilig, heilig, …“ EG 185.3 („Sanctus“)
(c)
Vaterunser
(c)
Einsetzungsworte
(c)
Gesang: „Christe, du Lamm Gottes …“ EG 190.2 („Agnus Dei“)
(c)
Friedensgruß
(c)
Austeilung des Heiligen Abendmahls
(c)
Danklied
(b)
Dankgebet
(b)
Entlassung
(c)
Segen – Amen, Amen, Amen
(c)
Musik zum Ausgang
(b)

Erläuterungen

(a)
Der Abschnitt des Gottesdienstes ist zu bestimmten Kirchenjahreszeiten anders oder entfällt.
(b)
Der Abschnitt des Gottesdienstes wird in jedem Gottesdienst individuell gestaltet.
(c)
Der Abschnitt des Gottesdienstes bleibt immer gleich.
Die Gemeinde erhebt sich.
Die Gemeinde setzt sich.